home Aus Stadt & Region Klub Kultura 2017  · 

Klub Kultura 2017

Das StadtRadio präsentiert das jährliche Indoor-Festival.

"KlubKultura : Das Göttinger Clubfestival am 12. Mai 2017

Clubfestival KlubKultura – aller guten Dinge sind drei!

Livemusik vom Allerfeinsten in den angesagtesten Locations, das ist die KlubKultura: Ein (sub-)kultureller Abend mit Bands und Künstlern der unterschiedlichsten Genres, klein und fein, soft und sweet, hart und heftig – ein Bändchen gilt, ähnlich wie bei der 'night of the clubs' (notc.), für alle Konzerte sowie die anschließenden Aftershowparties in allen beteiligten Clubs, im 3. Jahr
sind es mit dem neu dazu gekommen Stadion nun glatte zehn!
Wie schon im letzten Jahr werden unterschiedliche Walking Acts am 12. Mai die Fußgängerzonen unsicher machen, um unsere Gäste schon mal auf den KlubKultura Abend einzustimmen...
Der Anspruch der KlubKultura ist es einmal mehr, lokale, regionale und überregionale Künstler auf die Bühnen der Stadt zu holen und Besucher jeder Altersstruktur zu begeistern.

Locations:
– Apex
– Déjà Vu
– […]
– EXIL
– Freihafen
– Heartbeat Cocktail Bar & Lounge
– Nörgelbuff
– Stadion
– Tangente
– Vinyl Reservat


Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt: VVK 7,- € (+ Geb.) / Abendkasse 10,- €

Pressekontakt: Bea Roth, info(at)klubkultura.de, Tel. 0172 2988844
Mehr unter: https://klubkultura.de/ und www.facebook.com/KlubKulturafestival

Die KlubKultura Programmübersicht:

Apex (ab 19.30h):
N:KE - Nike Ahrens
Chapter 5
Déjà Vu (ab 20.00h):
The Wagonwheels
[…] (ab 18.00h):
Ich war das Klavier
Sanscoulottes
Moa Menta Klonkester
EXIL (ab 19.00h):
The Glorious Gentlemens Orchestra
Tuba & The Real Thing
Better Than
Tom Schreibers Blume
Freihafen (ab 20.00h):
Mary Kicks Mary
Slinky Cristal Tunes
Passepartout
Heart Beat (ab 20.00h):
Casio Rakete
Matze Remmert
Frau Pauli
Nörgelbuff (ab 20.00h):
Emmet Ray
Raoky
meta
Stadion (ab 20.00h):
CaroKisteContrabass
Controverse
Leaves & Trees Solo
M.u.D.
Tobias Kunze
Tangente (ab 20.00h):
Lady Crank
Chiefland
Lete
The Esprits
Vinyl Reservat (ab 18.00h):
Oberdan Napoleoni
The Big Swamp
Hound
Dieter Bornschlegel
Bird Berlin

(Die genauen Anfangszeiten der einzelnen Künstler sind dem Programm-Flyer zu entnehmen)

Die KlubKultura Bands/Künstler von A-Z:
Better Than / EXIL
vereinen auf der Bühne Power, Leidenschaft und Emotionen. Fundament der Songs sind rhythmische
Gitarrenriffs, schwebende Sounds und erfrischende Melodien, deutsche Texte erzählen in
euphorischen Hymnen bis gefühlvollen Songs vom Erwachsenwerden mit allen Höhen und Tiefen.
www.facebook.com/betterthanmusik
Bird Berlin / Vinyl Reservat
Blühend glitzernd, glänzend duftend und dadaistisch-ironisch fliegen Bird Berlins Federn ans Ohr,
stampfende Beats beben ins Gemüt und lassen Tanzfüße fanatisch kreischen. Ekstatische Erotik,
die beliebte Bewegung in verwirrende Verzückung und gigantische Gefühlsräusche verwandelt.
Dieter Bornschlegel / Vinyl Reservat
Er war Gitarrist von Guru Guru und Atlantis und avancierte in den 70ern zu den besten Rockgitarristen
in unserem Land. Heute überzeugt er auf der Akustikgitarre mit selbstentwickelter Spieltechnik
in seinen ureigenen Kosmos aus tanzbaren Popsongs mit Raum für Improvisationen.
Caro Kiste Kontrabass / Stadion
Caro Kiste Kontrabass machen deutschsprachige Lieder für Herz, Hirn und Tanzbein. Mit pfiffigintelligenten
Texten, mal als sanftes Chanson, mal funky, mal als Akustik-Punk oder Polka verpackt
loten sie Genres aus und bedienen sich dazu nach Lust und Laune an Instrumenten aus aller Welt.
Casio Rakete / Heart Beat
Casio Rakete ist reinstes High-End-Mini-Entertainment. Ein Mann und ein Casio-Keyboard
erforschen das Niemandsland zwischen Udo Jürgens und Trio. Dazu ein Anzug und fertig ist der
Beweis, dass große Gesten und kleine Keyboards eigentlich gar kein Gegensatz sein müssen.
Chapter 5 / Apex
Aus Würzburg brandet aktuell eine Riesenwoge gen hitverdächtiger Indie-Klasse: die Jungs von
Chapter 5 setzen auf eingängige Sounds zwischen Americana, Folk und Pop, inklusive prägnanter
Riffs und ausgechecktem Harmoniegesang. Ihr Debütalbum im Gepäck atmet nachhaltige Frische!
Chiefland / Tangente
Sehnsucht, scheitern, neu anfangen. Vom Grau der Stadt in die Wildnis – und zurück! Chiefland
verpacken Eskapismus und Alltagsfrust in melodischen 'Heartcore'. Dynamische Arrangements,
brachiale Gitarren und stille Momente, kurz: eine Kombination aus Storytelling und Hardcore.
www.facebook.com/chiefland.music
Controverse / Stadion
Hier ist der Name Programm! Schon allein, weil sich der 23-jährige als Rapper/Songwriter versteht
und die Eigenschaften der Genres – Technik, Wortspiele, Gefühl und Gesang – vermischt. Controverse
singt und rappt über die Liebe und das Leben, greift aber auch Sozialkritik in den Songs auf.
Das Klavier / […]
Kammerpop mit Klavier und Gesang, von 80s-Klassikern bis zu eigenen Kompositionen, die von
der großen Liebe erzählen, Hoffnung und Herzschmerz, ganz intim und konterkariert mit der
produktiven postmodernen Ironie, die den nostalgischen Pathos spielerisch zu nutzen weiß.
Emmet Ray / Nörgelbuff
Emmet Ray ist dem Umfeld offener Bühnen entsprungen und spielt englischsprachigen Pop/Rock
mit amerikanischen Folk- und Singer/Songwriter-Elementen. Ihre selbstkomponierten, mit viel Liebe
zum Detail arrangierten Songs erinnern an Damien Rice, Ryan Adams und Glen Hansard.
https://www.facebook.com/Emmet-Ray-190492134429107/?fref=ts
Frau Pauli / Heart Beat
Frau Pauli freut sich des Lebens, manchmal spielt sie auch Geige oder Blockflöte. Das Duo stapelt
Verse auf geschlagene und gestrichene Saiten und singt von Dingen, die keinen was angehen. Eigentlich
wollten sie Tennis-Profis werden. Was blieb, war die Erkenntnis, dass es für das Ende zu früh ist.
Hound / Vinyl Reservat
holen den klassichen Hard Rock der 70er zurück in die Clubs. Eine satte Rhythmusgruppe, prägnanter
Hammond-Sound, scharfe Gitarrensoli und darüber eine unverwechselbare Stimme - technisch versiert,
mit hoher Umdrehungszahl und vor allem einer Spielfreude und Energie, die ihresgleichen sucht.
Tobias Kunze / Stadion
Seit 2001 ist Tobias Kunze literarisch auf der Bühne tätig mit seinen Kurzgeschichten, Gedichten
und Freistil-Improvisation. Er ist einer der besten Performance-Poeten Deutschlands, Rapper, Kulturveranstalter
und Ensemblemitglied der Lesebühne im Theater Am Küchengarten in Hannover.
Lady Crank / Tangente
Ihre Energie zieht das Trio aus glühender Wut, die in aggressiven Sounds und unkonventionellen
Gitarrenriffs mündet. Eine dunklere Version der Foo Fighters mit Bezug zu System Of A Down oder
Soundgarden. Düster und roh, druckvoll, ehrlich und frontal mit hoher musikalischer Qualität.
www.ladycrank.de
Leaves & Trees Solo / Stadion
Indie-Folk mit raumeinnehmenden Melodien, handgemacht und zeitlos arrangiert, pointiert mit progressiven
Effekteinlagen. Die feinperligen E-Gitarren-Arpeggien, untermalt mit charmant eingesetztem
Cello und Banjo erinnern mal an die Dänen Efterklang, dann wieder an Mumford & Sons.
LETO / Tangente
Ein weiterer Newcomer aus Hamburg steht in den Startlöchern: rotzige Gitarren und hymnischer
Doppelgesang, Richtung Indierock. LETO stehen für Punkrock mit Ausreißern in verschiedenste
Subgenres - niemals zu kantig, niemals zu simpel. Egal, ob Nieselregen oder schwitziger Club.
www.facebook.com/letomusik
Mary kicks Mary / Freihafen
Ob leise und intensiv oder frech und laut - zwei starke Stimmen, Schlagzeug, Gitarre und munterer
Instrumententausch zwischendurch zaubern einen wunderbaren Mix aus Singer-Songwriter und
Folk/Pop, der viel von innerer Stärke, wilden Rockstars und ziemlich wütenden Ehefrauen erzählt.
Max Fresh & Deef Cosby / Stadion
Max Fresh & Deef Cosby, das ist Battle Rap in seiner reinsten Form. Zusammen mit ihrem DJ und
Produzenten Roboti Niro hat das Göttinger Duo in den letzten Jahren schon die ein oder andere
Bühne unsicher gemacht. Ihr Debütalbum 'Doobiesound' haben sie im Jahr 2014 veröffentlicht.
Meta / Nörgelbuff
Es gibt diese kleinen Momente, in denen einfach alles stimmt: Stimme fließt, wird eins mit Gitarre,
Synthies und Trommeln und hüllt alle in eine große, zart-schimmernde Seifenblase, in der man am
liebsten für immer mitschweben möchte. Meta versprechen, dass schon alles wieder gut wird...
Moa Menta Klonkester / […]
Das Göttinger Ensemble Moa Menta Klonkester eröffnet entspannt und locker mit phantasievollen
Eigenkompositionen zwischen Folk und Jazz die große Hofbühne im Börnerviertel. Der Kick-Off für
Cool Cats und alle anderen, die besondere Musik auch besonders zu schätzen wissen.
N:KE / Apex
Die Songs von Sängerin und Pianistin Nike Ahrens - begleitet von Frederik Weißel am Schlagzeug
und Martin Schwarz am Bass - sind eine einzigartige Mischung aus Deutsch-Pop, Chanson und
Soul und so vielseitig und ausdrucksstark wie sie selbst: mal traurig-süß, mal sprudelnd fröhlich!
Oberdan Napoleoni / Vinyl Reservat
Das Programm besteht hauptsächlich aus italienischen Chansons und Balladen, es werden Lieder
vorgestellt und interpretiert, die in Deutschland fast völlig unbekannt sind, von Komponisten wie
Luigi Tenco, Domenico Modugno und anderen. Danilo spielt auch einige spanische Balladen.
Passepartout / Freihafen
steht für deutschfranzösischen HipHop, dynamische Tanzmusik, ein Kollektiv aus gut gelaunten
Schräghängern. Nicht nur sprachlich sind die sieben Freunde auf mehrgleisig unterwegs, auch
musikalisch bedienen sie sich an Soul, Jazz, Rock, Pop, Reggae und allem, was ihnen gefällt.
www.passepartoutcrew.de
Raoky / Nörgelbuff
Europäisches Songwriting trifft madagassische Rhythmen und Gesang: Aus Freude, Lust am
Leben sowie Melancholie entsteht eine Völkerverständigung im World-Folk-Pop Format. Mit Hingabe
und Emotion erschaffen die Brüder Dada und Gitarrist Marvin eine fesselnde Atmosphäre!
Matze Remmert / Heart Beat
Matze Remmert bewegt sich irgendwo zwischen Tomte und Wir sind Helden, Pappa ante Portas
und Sophia Thomalla, Walther von Vogelweide und Kai Pflaume – mit Songs zwischen humorvoll,
tiefgründig und ironisch, zerbrechlich und wütend, aber immer mit einem feschen Augenzwinkern.
Sanscoulottes / […]
Irgendwo zwischen der Menschenkenntnis amerikanischer Folklore und der Raffinesse des Gipsy-
Jazz, spielen Sanscoulottes einfach ihr ganz eigenes Ding. Das ist so zeitlos und schön, dass die
Referenzen völlig egal und die Songs immer irgendwie wie eine Reise zu den guten Dingen sind.
Slinky Crystal Tunes / Freihafen
Die Braunschweiger Retro-Tanzband fügt Funk, Reggae und Ska elegant zu einer einzigartigen
Mischung zusammen. Mit Schlagzeug, Gitarre, Bass sowie Orgel, Synthesizer, Percussion und
zweistimmigem Gesang wird eine Bandbreite von altbekannten bis modernen Sounds geboten.
www.slinky-crystal-tunes.de
The Big Swamp / Vinyl Reservat
Mit rauhen Bottleneck-Attacken, krachenden Rhythmus-Gitarren und einer lebendigen Rhythm-
Section geht's direkt ab ins Mississippi-Delta: Alter Country-Blues, Southern Rock und der moderne
Ansatz von Jack White werden zu einem scharfen Gebräu, dem Juke-Joint-Sound, gemixt.
The Esprits / Tangente
Entertainment plus Popappeal und Tanzbarkeit ist der Kern ihrer Faszination, gerne in der Indie-
Rock Schublade, die man sich mit Mando Diao, The Hives, Arctic Monkeys und The Kooks teilt.
Popkulturell zeitgemäß erzählen die Texte vom Spaß am Leben und kurzweiliger Unterhaltung.
www.theesprits.com
The Glorious Gentlemen's Orchestra / EXIL
Die Harzer Gentlemen präsentieren sich ganz stilvoll-puristisch mit Acoustic Gitarre, Gesang und
Überraschungsinstrumenten. Der Unterhaltungsfaktor wird bei dem glamourösen Duo groß geschrieben,
wenn es mit dem Publikum den perfekten Mix aus Blues, Country, Rock und Soul feiert.
www.facebook.com/Thegloriousgenlemensorchestra
The Wagonwheels / Déjà Vu
Das junge Akustikgespann überzeugt mit mehrstimmigen Gesang, Gitarrenwechsel, Soloeinlagen
von Violine, Kasu und Xylophon. Ob Country, Blues, 90er Pop, Folk oder Charts: Hier wird serviert,
was dem Trio auf der Bühne und dem Publikum davor mindestens genauso viel Spaß macht.
www.facebook.com/theWagonWheelsOfficial
Tom Schreibers Blume / EXIL
Die klugen deutschsprachigen Texte dieser vierköpfigen Göttinger Band über Ereignisse, Zustände
und Veränderungen des Lebens und der eigenen Gedankenwelt werden verbunden mit kraftvollem
Rock, gut bedachtem Einsatz von Harmonien und jeder Menge Echt. Echt jetzt?!?? Ja, echt.
www.facebook.com/TomSchreibersBlume
Tuba & Son / EXIL
Das Gitarrenduo Tuba & Son begeistert mit authentischem Rock, gepaart mit Einflüssen aus Funk
Blues und Hard Rock. Im Zusammenspiel erzeugen Vater und Sohn mit ihren zwölf- sowie sechssaitigen
Gitarren ein ausgewogenes und interessantes Klangerlebnis mit kraftvollem Gesang.
www.facebook.com/Tuba-The-Real-Thing-591730454191852/

 

 
Hosting und Streaming von Syndicat