home Beiträge Sport Football: Göttingen Generals gewinnen 20. Göttingen-Bowl  · 

Football: Göttingen Generals gewinnen 20. Göttingen-Bowl

Sendung: Mittendrin [Redaktion]
Autor: Helmut Viksna
vom 13.11.2017 (bisher gehört: 202 | gelesen: 375)
Dauer: 03:30 Minuten

Football ist in den USA eigentlich ein Wintersport. Wind, Regen, Schnee oder Nebel sind keine Hindernisse, um den Sport auch unter freiem Himmel betreiben zu können. Etwas gemütlicher hatten es jedoch die Göttinger Football Fans am Samstag beim 20. Göttingen Bowl. Denn sie konnten vor dem kalten und nassen Wetter in die Wärme und Geborgenheit der nach Waffeln duftenden Sparkassenarena flüchten. Für das StadtRadio war Helmut Viksna dabei.

mp3
Lade Player...
Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von Syndicat IT & Internet.
Göttingen Generals beim 20. Göttingen Bowl (Bild: Helmut Viksna)

Manuskript

Text

Die Göttingen Generals richten dieses Jahr zum 20. Mal den Göttingen Bowl. Das Winterturnier soll ein Fest für Football-Fans und Spieler sein. Die Einnahmen finanzieren neue Trikots für die Jugendspieler und die Spiele selbst dienen zur Vorbereitung für die neue Saison. Bei dem Turnier wird eine Indoor-Football-Variante gespielt bei der für jedes Team acht statt elf Spieler auf dem Platz stehen. In der Halle ist weniger Platz als im Stadion und dadurch ist das Spiel schneller und dynamischer. Kürzer ist es auch - gespielt wird zwei Mal 15 Minuten. Dieser Football-Variante verdanken die Generals einen sehr wohlklingenden Titel auch wenn sie damals vor 20 Jahren in Göttingen eher aus der Not heraus aufgegriffen wurde, verrät der Vorsitzende der Generals, Lukas Helfrich.

 

O-Ton 1, Lukas Helfrich, 29 Sekunden

„Es begann so, dass die Generals irgendwann nicht mehr genug Spieler hatten und dann auf Acht-Mann-Football sich beschränken wollten. Da gab es dann aber den Konflikt mit dem Verband der gesagt hat: ´Wir haben hier das Monopol und hier spielen wir nur elf gegen elf.´ Daraufhin haben sich die Generals von dem Verband losgesagt und ihre eigene Liga gegründet, eine 8-Mann-Football-Liga. Und diese Liga war dann etwas verbreitet also weiter als Deutschland und deswegen ist es ganz lustig, dass die Generals tatsächlich Europameister sind, weil sie damals einmal gewonnen haben. “

 

Text

Bei der 20. Ausgabe des Göttingen Bowls traten neben den Generals die Hanau Hornets und die Wernigerode Mountain Tigers an. Ein Team aus Bamberg sagte kurzfristig ab. Jegliche Zweifel daran, wer hier das Sagen auf dem Platz haben würde, begruben die Göttinger relativ bald. Sie konnten ihre Erfahrung im Indoor-Football ausspielen und sicherten sich am Ende den Turniersieg komfortabel. Auch wenn sportlich die ganz große Spannung ausgeblieben ist, seien die Spiele eine wertvolle Erfahrung für seine jungen Spieler, berichtet Generals-Headcoach, Matthias Schmücker.

 

O-Ton 2, Matthias Schmücker, 23 Sekunden

„Das Spiel gerade war natürlich sehr eindeutig. Wir haben 54:0 gewonnen. In der Halle ist es aber nichts ungewöhnliches, da können schon mal schnell die Ergebnisse nach oben getrieben werden. Distanz ist kurz – ja, einmal nicht aufgepasst und schon ist der Touchdown halt da. Bin ich natürlich zufrieden. Klar, wie können auch viele Leute spielen lassen die jetzt in der Saison kaum oder noch gar keinen Einsatz bekommen haben, weil sie später dazugekommen sind. (Sie) dürfen sich zum ersten mal im Football probieren und dafür ist das Turnier natürlich auch prima.“

 

Text

Die Generals bereiten sich auf ihre zweite Saison in der Regionalliga Nord vor. Bei ihrem Debüt in der vergangenen Spielzeit konnte der Aufsteiger mit vier Siegen, einem Unentschieden und Tabellenplatz fünf viele überraschen. Und damit das zweite Jahr ähnlich positiv verläuft, nutzte Schmücker den Göttingen-Bowl, um seine Spielzüge bereits jetzt unter Wettkampfbedingungen zu testen.

 

O-Ton 3, Matthias Schmücker, 14 Sekunden

„Wir arbeiten natürlich jetzt erstmal an Grundspielzügen. Das heißt, so die Dinge, die wir dann auch in der Saison sehen werden, die sehen wir in der Halle im Kleinformat auch. Unser Basic-Playbook, die zehn wichtigsten Spielzüge, die laufen hier in der Halle durch und so bleiben die Jungs drin, können das immer wieder üben halt. Wir können eben halt Fehler korrigieren.“

 

Text

Wie bereits im Sommer überzeugten die Generals mit ihrem starken Laufspiel. Als bester Spieler des Turniers wurde Generals Runningback Steven Woitschek ausgezeichnet.

Links / Verweise

Zur Verfügung gestellt vom StadtRadio Göttingen

Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt und darf nur für private Zwecke benutzt werden. Jede andere Verwendung (z.B. Mitteilung, Vortrag oder Aufführung in der Öffentlichkeit, Bearbeitung, Übersetzung) ist nur mit Zustimmung der Autorin bzw. des Autors zulässig. Die Verwendung für Rundfunkzwecke bedarf der Genehmigung des StadtRadio Göttingen.
 

 
Hosting und Streaming von Syndicat