home Redaktion Nachrichten Forststudenten verschließen altes Entwässerungssystem im Waldmoor Teichwiesen  · 

Forststudenten verschließen altes Entwässerungssystem im Waldmoor Teichwiesen

Geschrieben von Jeanine Rudat
Datum: Freitag, 03. November (03.11.2017)

Fünf Forststudenten haben zusammen mit Forstwirtschaftsmeister Hartmut Warnecke im Sollingmoor zwischen Uslar und Dassel das alte Entwässerungssystem im Waldmoor Teichwiesen verschlossen. In mühevoller Handarbeit haben sie an vier Tagen das alte Drainagesystem außer Betrieb genommen. Ziel der Niedersächsischen Landesforsten ist es, das Moor wieder zu vernässen und langfristig zu renaturieren. Bisher hatte das Forstamt Dassel einen speziellen Moorbagger eingesetzt, um die Entwässerungsgräben zu verfüllen, doch durch die starken Niederschläge der letzten Monate war dies jetzt nicht möglich. Die Teichwiesen sind neben dem Kükenbruch das wertvollste Moor im Niedersächsischen Forstamt Dassel. Hier finden sich die stärksten Moorauflagen mit bis zu zwei Metern Mächtigkeit, gut schüttende Quellen und typische Moorarten wie beispielsweise verschiedene Torfmoose, Wollgras, spezielle Libellenarten und Kammmolch.

Forstwirtschaftsmeister Hartmut Warnecke (li) mit fünf Forststudierenden im Teichwiesenmoor (Bild: Niedersächsische Landesforsten)
Forstwirtschaftsmeister Harmut Warnecke (re) vom Forstamt Dassel arbeitet mit fünf Forststudenten im Teichwiesen-Moor. Sie verschließen in mühsamer Handarbeit die Drainagerohre (Bild: Niedersächsische Landesforsten)
Die alte Drainage aus Tonröhren funktioniert mit breiten Ketten beim Verschließen von Entwässerungsgräben mit Sägespänen noch immer (Bild: Niedersächsische Landesforsten)
Anzeigen
Luenemann
set & more
goetel
puk-minicar
 
Hosting und Streaming von Syndicat