home Redaktion Nachrichtenarchiv 2016 Juli 2016 Rosdorfer Baggersee: SPD und Grüne kritisieren Landratskandidat Theuvsen  · 

Rosdorfer Baggersee: SPD und Grüne kritisieren Landratskandidat Theuvsen

Geschrieben von Frank Dullweber
Datum: Montag, 11. Juli (11.07.2016)

Eckhard Fascher, der Landratskandidat der Linken, begrüßt die von der Piratenpartei und dem CDU-Landratskandidaten Ludwig Theuvsen vorgestellte Perspektive für den Rosdorfer Baggersee. Sie hatten unter anderem angekündigt, sich für ein Legalisierung des Badebetriebes, bessere Sanitäranlagen und eine bessere Radweganbindung nach Göttingen einzusetzen. "Für die Linke ist entscheidend, dass der uneingeschränkte und kostenlose Zugang zum Badebetrieb langfristig erhalten bleibt, und dass dies auch rechtlich abgesichert wird. Es bleibt abzuwarten, ob diese neue Position des CDU-Landratskandidaten tatsächlich von der Kreis-CDU mitgetragen wird", so Fascher. SPD und Grüne lehnen ein offizielles Badeangebot am Rosdorfer Baggersee weiterhin ab. Sie sehen aufgrund der Abbautätigkeiten "unkalkulierbare Baderisiken". Kritik von Seiten der Grünen und der SPD gibt es vor allem für CDU-Kandidat Ludwig Theuvsen. „Es gibt ausführliche Diskussionen im Kreistag und im Ausschuss, die alle Sicherheitsfragen, Zuständigkeiten und Eigentumsrechte in einer breiten Aussprache behandeln, und Herr Theuvsen kümmert sich überhaupt nicht um die Ergebnisse“, erklärt Martin Worbes, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag. Auch die CDU hatte den letzten Antrag der Piraten und der Linken für eine Badeerlaubnis am Rosdorfer Baggersee abgelehnt.

Anzeigen
Luenemann
set & more
goetel
puk-minicar
 
Hosting und Streaming von Syndicat