home Redaktion Nachrichtenarchiv 2016 März 2016 14 Kandidaten: Göttinger Piraten setzen Segel für die Kommunalwahlen  · 

14 Kandidaten: Göttinger Piraten setzen Segel für die Kommunalwahlen

Geschrieben von Frank Dullweber
Datum: Montag, 14. März (14.03.2016)

Die Göttinger Piratenpartei hat ihre Kandidaten für die anstehenden Kommunalwahlen bekannt gegeben. Die Partei stellt 14 Kandidaten für die Wahlen zum Göttinger Stadtrat und in allen 13 Wahlbereichen des fusionierten Landkreises Göttingen-Osterode. Darüber hinaus kandidieren die Piraten für Sitze im Stadtrat von Hann. Münden, im Gemeinderat Friedland sowie in den Göttinger Ortsräten von Weende, Geismar und Nikolausberg. Die Spitzenkandidaten für den Göttinger Stadtrat sind Francisco Welter-Schultes, Angelo Perriello, Dana Rotter, Daniel Isberner und Erich Wutschke. Spitzenkandidat im Kreistag ist Meinhart Ramaswamy. Fraktionschef Martin Rieth spricht von einem "starken Team". Mit den 14 Kandidaten tritt die Partei im Vergleich zur letzten Kommunalwahl in mehr als dreimal so vielen Volksvertretungen an. Die gestiegene Zahl zeige den großen Erfolg der bisherigen Arbeit, so Spitzenkandidat Francisco Welter-Schultes. Er geht daher optimistisch in die nächsten Wochen: „Wir hoffen mit einem guten Wahlkampf das Ergebnis der letzten Kommunalwahl von 3,7 Prozent zu übertreffen. Und ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass wir ein richtig gutes Wahlergebnis bei acht Prozent oder sogar zweistellig hinkriegen.“ Neben den übergreifenden Piratenthemen Transparenz, Bürgerbeteiligung und Schutz der Privatsphäre wollen die Piraten die Schwerpunkte bei den lokalen Themen unter anderem auf die Bau-, Verkehrs- und Umweltpolitik setzen.

Anzeigen
Luenemann
set & more
goetel
puk-minicar
 
Hosting und Streaming von Syndicat