home Redaktion Nachrichtenarchiv 2016 März 2016 Göttinger Piratenpartei kritisiert GöVB für Preiserhöhungen  · 

Göttinger Piratenpartei kritisiert GöVB für Preiserhöhungen

Geschrieben von Mathilde Lemesle
Datum: Donnerstag, 24. März (24.03.2016)

Die Göttinger Piraten kritisieren die GöVB für die angekündigte Preiserhöhung der Buskarten am 01. April. Sie fordern, die Preiserhöhung nicht durchzuführen. Stattdessen sollte an der Servicequalität gearbeitet werden, so die Partei. Piratin Friederike Buch sagt: "Das Argument, dass durch einen Preisaufschlag im Bus der Bargeldverkehr reduziert wird, soll nur eine Preiserhöhung kaschieren". Außerdem würde eine übersichtliche Preisstruktur auf einem sozialverträglichen Niveau gebraucht, so die Piraten. Erich Wutschke, Kandidat für die Stadtratswahl im September, fordert zusätzlich die schnelle Umsetzung einer Handy-App. „Es ist an der Zeit, die ersten konkreten Schritte hin zu einem fahrscheinlosen Busverkehr auf den Weg zu bringen.“

Anzeigen
Luenemann
set & more
goetel
puk-minicar
 
Hosting und Streaming von Syndicat