home Redaktion Nachrichtenarchiv 2017 Juli 2017 Göttinger Piraten kritisieren SPD für Lob des E-Radschnellwegs  · 

Göttinger Piraten kritisieren SPD für Lob des E-Radschnellwegs

Geschrieben von Jennifer Bullert
Datum: Donnerstag, 27. Juli (27.07.2017)

Nachdem die Göttinger SPD-Ratsfraktion den E-Radschnellweg als Erfolg bezeichnet hat, üben die Piraten nun Kritik an dieser Einschätzung. Die SPD sah den Erfolg im am 6. Juli gezählten fünfhunderttausendsten Radfahrer an der Zählstation am Bahnhof. Die Piraten verweisen darauf, dass 2016 diese Zahl bereits am 25. Juni erreicht war und bis zum 6. Juli bereits 36.000 weitere Radfahrer erfasst worden waren. Das entspreche daher einem gesunkenen Radverkehrsaufkommen von sieben Prozent innerhalb eines Jahres. Zudem hätten die Radfahrerzahlen in der zweiten Jahreshälfte 2016 im Vergleich zu 2015 um mehr als 15 Prozent abgenommen. In diesem Zusammenhang kritisieren die Piraten auch, dass die SPD den E-Radschnellweg zwischen Groner Tor und Rosdorfer Kreisel auf den Bereich Gartetalbahnhof-Leinestraße-Eisenbahnstraße legen wolle. Für Radfahrer sei diese Strecke aufgrund der längeren Fahrzeitdauer unattraktiver. Geschwindigkeit sei für Radfahrer ein entscheidender Faktor, so Francisco Welter-Schultes, Mitglied des Mobilitätsausschusses.

Anzeigen
Luenemann
set & more
goetel
puk-minicar
 
Hosting und Streaming von Syndicat